Materialbereitstellung mit Checkliste prüfen und optimieren. Materialzone digitalisieren. Regale an Materialzone anpassen

Checkliste Materialbereitstellung

Materialzonen und Regalplanung im Check

Checkliste Materialbereitstellung: Prüfen Sie Ihre Materialzonen und Regale

Die bedarfsgerechte Materialbereitstellung wird zunehmend wichtiger. Durch die stetig steigende Produkt- und Variantenvielfalt kommt es vermehrt zu Engpässen auf der Materialfläche. Ist Ihnen bewusst, wie viel Optimierungs-Potenzial für Ihr Unternehmen allein in der Anstellung von Material liegt?

Mit unserer Checkliste bekommen Sie einen ersten Überblick über die Situation bei Ihnen vor Ort:

Ihr nächster Schritt: Digitalisierung Ihrer Materialbereitstellung

Jede Produktion kann nur effizient funktionieren, wenn ausreichend Material am richtigen Ort bereitsteht. Da die zu produzierenden Produkte jedoch immer komplexer werden, ist die Bereitstellung der Ressourcen ohne digitale Hilfe kaum mehr zu meistern. Mit Excel kommen Sie an Ihre Grenzen.

Mit der Software ipolog können Sie Ihre Materialzonen einfach und effektiv planen und sich ihre Planung in 3D anzeigen lassen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um KANBAN oder andere Steuerungssysteme handelt. Durch den bidirektionalen Austausch mit CAD-Systemen wie AutoCAD und MicroStation können Sie Ihre vorhandenen Layouts nutzen und alle Planungsergebnisse in einem Gesamtlayout visualisieren.

Mit dem Einsatz von ipolog reduzieren Sie die Planungszeit der Materialbereitstellung in der Fertigung, Montage oder Logistik. Per Knopfdruck wird dazu das benötigte Material auf Basis der Montageprozesse in 3D an der Linie platziert. So sehen Sie bereits in einer sehr frühen Phase, wo zu wenig Platz vorhanden ist und können schon früh entscheiden, welche Sachnummern sequenziert oder im Set bereitgestellt werden müssen. Sie können schnell und einfach verschiedene Bereitstellkonzepte ausprobieren und vergleichen.

Erfahren Sie in 30 Minuten mehr darüber, wie Ihnen unsere Software unter die Arme greifen kann!

Sind Sie auch der Meinung, dass Ihre Materialzonen grundsätzlich optimiert werden müssen? In unserem Webinar "In 5 Schritten von der Idee zur idealen Montage" zeigen wir, wie Sie mit Software-Unterstützung das meiste aus Ihren Materialzonen herausholen können.
Zum Webinar: 5 Schritte zur idealen Montage

Warum ist eine gut laufende Materialbereitstellung wichtig?

Platzmangel am Band, erhöhter Wettkampf am Markt und stetig steigende Kundenwünsche sind Realität. Haben Sie die Befürchtung, nicht optimal für die Zukunft gerüstet zu sein? Sind Ihnen diese Herausforderungen bestens bekannt?
  • Wenig Platz

    Platz ist Geld! Sie haben kaum Platz für eine bedarfsgerechte Materialbereitstellung.

  • Zu wenig Zeit

    Eigentlich brauchen Sie zu viel Zeit, um sich mit der aufwändigen Planung ihrer Materialbereitstellung zu beschäftigen.

  • Fehlender Überblick

    Sie stehen oft kurz davor, den Überblick zu verlieren. Es ist oft unklar, welche Ressourcen sich wo befinden.

  • Zu langsam

    Mit manuellen Tools wie Visio, PowerPoint oder Excel kommen Sie an Ihre Grenzen. Anpassungen bringen Ihre komplette Planung durcheinander.

Jetzt ist Schluss damit!
Wir geben Ihnen mit unserer Software ipolog ein wirkungsvolles Werkzeug an die Hand, mit dem Sie Ihre Herausforderungen in der Materialbereitstellung und darüber hinaus meistern können.

Mit unserer Planungs- und Steuerungssoftware ipolog gelingt eine ideale Layoutplanung: Hallenlayout, Materialflächen, Takte, Umgebungsdaten (wie Säulen, Treppen, Lüftungsrohre) – alles hat seinen Platz und ist im Plan korrekt erfasst. Bei der Montageplanung wissen Sie ganz genau an welchem Takt was verbaut wird. Auf dieser Basis kann das Material entsprechend platziert werden. Erfahren Sie hier mehr zum Thema Montageplanung.

Behälter- und Regalplanung: In ipolog sehen Sie, wie die Ressourcen aussehen, die auf den Materialflächen zu platzieren sind. Zudem sehen Sie in unserer benutzerfreundlichen, visuellen Darstellung die genaue Anordnung und Positionierung von Sachnummern in den vorgegebenen Behältern. Darüber hinaus lassen sich Bereitstellkonzepte wie Sequenzen, Carset oder Warenkorb abbilden. Für möglichst kurze Laufwege der Montagemitarbeiter, muss die Materialbereitstellung sinnvoll gestaltet sein. ipolog unterstützt Sie bei der Vermeidung nicht-wertschöpfender „Spaziergänge“ zum Material holen.

Möchten Sie gleich mit der Optimierung Ihrer Materialbereitstellung beginnen? Dann starten Sie Ihr Pilotprojekt mit uns!

Das könnte Sie auch interessieren

Produktionsplanung mit der Software ipolog

Produktionsplanung

Erfahren Sie, wie Sie ideale Rahmenbedingungen schaffen, um Ihr Produktportfolio mit Stückzahl und Varianten möglichst effizient zu produzieren.
Zur Produktionsplanung
Logistikplanung mit der Software ipolog

Logistikplanung

Stellen Sie sicher, dass die richtigen Teile am richtigen Ort zur richtigen Zeit in der richtigen Menge im optimalen Ressourcenbedarf bereitgestellt werden.

Zur Logistikplanung
Montageplanung mit der Software ipolog

Montageplanung

Erfahren Sie, wie Sie die Herausforderung, sehr unterschiedliche Arbeitsinhalte von Takt zu Takt auf eine hohe Auslastung zu optimieren, meistern können. 

Zur Montageplanung

Ihr Ansprechpartner

ipolog Kontakt - Matthias Kellermann
Matthias Kellermann

Fon: +49.7152.70010.77
Mail: matthias.kellermann@ipolog.ai

Newsletter abonnieren!

Gratis Webinare - Brandheiße News - Tolle Events

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Unsere Webinare

Bild

Kostenlosen Webinare:
Endecken Sie Webinare rund um die Themen Logistik- & Montageplanung. Ihr Schritt in Richtung Zukunft!